Glück Auf!

Herzlich Willkommen unter Tage.

Das Besucherbergwerk Felsendome Rabenstein in Chemnitz ist ganzjährig, täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr für Besichtigungen geöffnet. Führungen finden stündlich ab 10 Uhr statt; für Reisegruppen oder andere größere Gesellschaften empfiehlt sich eine Voranmeldung unter Telefon: 0371/8080037 oder per E-Mail: info@felsendome.de.

Führungen zu anderen Zeiten gern nach Vereinbarung.

Der Besucherweg ist ca. 700 Meter lang; eine Befahrung dauert ca. 40 Minuten. Menschen, die an einen Rollstuhl angewiesen sind, brauchen sich diesen Zauber nicht entgehen lassen. Das Besucherbergwerk ist Behinderten- und Rollstuhlgerecht.

Eintrittspreise Felsendome Rabenstein (Gültig ab 1.1.2016):

  p. P. bis  9 Personen* p. P. ab 10 Personen*
     
Kinder bis  5 Jahre 4,50 EUR 4,00 EUR
Schüler ab 6 Jahre bis 18 Jahre 5,00 EUR 4,50 EUR
Behinderte 7,00 EUR  
Erwachsene 8,00 EUR 7,00 EUR

* Preise gelten auch für Begleitpersonen, Aufsichtspersonen

 

  • Navigation

Eine Befahrung:
Auch wenn alles bequem zu Fuß zu besichtigen ist, so wird in der Bergmannssprache ein Rundgang als Befahrung bezeichnet. Nach Öffnen des Tores und einem 30 Meter langen Höhlengang, taucht man ein in die Welt der Steine, der schimmernden Bergseen und märchenhaften, riesigen Sälen – den Domen.


Der Schönste und eindrucksvollste Saal ist der Marmorsaal. Ein täuschend großer See ruft eine prächtige Wasserspiegelung hervor. Und bei anhaltend frostigen Temperaturen verwandelt er sich in einen zauberhaften Eispalast. Mit etwas Phantasie sehen Sie Zwerge, Gnome und andere Bergbewohner. Doch jegliche bildhafte Beschreibung kann nicht den faszinierenden Anblick der unterirdischen Steinlandschaft wiedergeben, welcher sich Ihnen dort bietet.


Der aufmerksame Besucher wird viel Tropfstein entdecken, allerdings sind die Höhlen noch verhältnismäßig jung und die Stalagmiten und die Stalaktiten deshalb noch klein. Klein sind auch die Fledermäuse, die einen Teil der Höhlen als Winterquartier benutzen.

Sehr interessant sind die unterschiedlichen Gesteinsarten. Die gesamte Anlage wird geologisch auch als wesentlicher Teil des Rabensteiner Marmorkomplexes bezeichnet. Man findet im Berg neben Marmor vor allem noch verschiedene Kalksteine, Phyllite und Amphibolschiefer. Die meisten und auch einige andere Gesteine können im Souvenirladen käuflich erworben werden.


Die interessantesten Anlaufstellen des Rundgangs:

  • Domsaal mit den Abmessungen von ca. 35 m x 32 m und einer Höhe bis zu 9 m, vor allem der Domsaal hat eine phantastische Akustik
  • blaue Grotte mit ähnlichen Abmessungen
  • Labyrinth mit ca. 45 m x 55 m und einer Höhe von ca. 4,5 m
  • grüne Grotte mit einem Bergsee
    (Eingang zum Höhlentauchen)
  • Marmorsaal mit phantastischem verschiedenfarbenen Marmor, vor allem liegende Lager von feinkristallinem Calcitmarmor

Höhlentauchen

Tipp:

Das besondere Highlight – Höhlentauchen

Tauchen Sie ein in die unterirdische Bergwelt der Felsendome Rabenstein – Höhlentauchen.